Der Verein für Westfalenterrier e.V. (VWT) wurde im Jahr 1972 als Gründungsverein zur Zucht der Westfalenterrier ins Leben gerufen. Der Westfalenterrier, der seit 1972 in Dorsten erstmalig in Reinform gezüchtet wurde, hat in Jägerkreisen inzwischen viele Liebhaber gefunden.

gegründet 1972​
Aufnahmeantrag

Herzlich willkommen auf der Homepage des
Vereins für Westfalenterrier e.V. (VWT)

Der erste Meilenstein ist geschafft!

Liebe Vereinsmitglieder!

Zu unser aller Freude dürfen wir Sie heute informieren, dass der VDH den Antrag unseres Vereins auf Anerkennung des Westfalenterriers als Nationale Rasse positiv entschieden hat!

Weitere Informationen hierzu haben wir Ihnen in unserem heute versendeten Infobrief 01/2020 zusammengestellt. Bitte beachten Sie auch die Veröffentlichungen unter Aktuelles & Termine und auf dem "Schwarzen Brett".

19.05.2020

Der Verein für Westfalenterrier e.V. (VWT) wurde im Jahr 1972 als Gründungsverein zur Zucht der Westfalenterrier ins Leben gerufen. Der Westfalenterrier, der seit 1972 in Dorsten erstmalig in Reinform gezüchtet wurde, hat in Jägerkreisen inzwischen viele Liebhaber gefunden.

Allen, die sich dieser liebenswerten Hunderasse verbunden fühlen und uns mit ihrer Mitgliedschaft in unseren gemeinsamen Zielen unterstützen wollen, können uns bis zur Fertigstellung der vollständigen Homepage für Anfragen gerne per E-Mail unter mail@westfalenterrier.de oder telefonisch kontaktieren, die Kontaktmöglichkeiten haben wir unter dem Menüpunkt Kontakt bereitgestellt. Wir sind offen für alle Fragen, Anregungen oder gar Wünsche.

Ein Aufnahmeantragsformular für den Verein für Westfalenterrier e.V. (VWT) im PDF – Format steht zum Download unter dem Link VWT_Aufnahmeantrag_blanko-2019-06 zur Verfügung.

Mit herzlichsten Grüßen
und einem kräftigen Waidmannsheil

Der Vorstand

Dr. Otto Fricke
1.Vorsitzender

Verein für Westfalenterrier e.V. (VWT)

 

Aktuelle Informationen zum Verhaltenscodex während der Corona Pandemie veröffentlichen wir auf dem Schwarzen Brett! Wir bitten alle Mitglieder, sich insbesondere vor Ort darüber zu informieren, welche Hygienevorschriften aktuell in Ihren Bundesländern gültig sind. Vielen Dank für Ihr Verständnis!